Mayweather vs McGregor: Alles zum Boxereignis des Jahres!

Mayweather vs McGregor Box
Veröffentlichen: August 7, 2017

Es ist das Boxereignis des Jahres: Am 26. August kehrt der Amerikaner Floyd Mayweather, Jr. aus dem Ruhestand zurück und tritt gegen den irischen Herausforderer Conor McGregor an. Einer der besten Boxer der Geschichte gegen einen Herausforderer, der bei der UFC groß wurde – gewinnt McGregor oder wird Mayweather siegen? Wie können Sie auf den Kampf sehen? Und welche Wetten sind möglich? Wie stehen die Quoten bei den Wettbüros?

McGregor vs Mayweather Kampf: Die Kontrahenten vorgestellt

Hier stellen wir einmal die beiden Gegner beim Mayweather vs McGregor Kampf vor:
Floyd Mayweather Jr. ist in seiner Karriere in 49 Kämpfen ungeschlagen und ist Weltmeister in vier verschiedenen Gewichtsklassen geworden. Der US-Amerikaner gilt als einer der besten Boxer der Geschichte.

Er hatte den Sport ursprünglich im Jahr 2007 aufgegeben, kehrte aber bereits 2009 aus dem Ruhestand zurück und war anschließend regelmäßig in Boxkämpfen erfolgreich – unter anderem 2015 gegen Manny Pacquiao. Im selben Jahr verkündete er erneut seinen Ruhestand nach seinem Sieg gegen Andre Berto. Der Kampf gegen McGregor soll sein 50. Sieg werden.

Die besten Wettanbieter mit Mayweather vs McGregor Quoten

Mayweather vs McGregor Analyse 

Hier gehts zur Analyse: 

Mayweather vs Mcgregor bei Tipico

Mayweather vs Mcgregor bei Bet365

Das Problem für den Iren wird sein, dass er viele der Techniken, durch die er bei den UFC erfolgreich wurde, beim Boxen nicht anwenden darf. Wenn McGregor also tönt, dass er seinen Gegner Mayweather im Ring “töten” würde, dann meinte er sicherlich damit: bei einem UFC-Kampf. Doch wie sieht es bei einem Boxkampf aus?

In den vergangenen Wochen vor dem entscheidenden McGregor Mayweather Datum musste der Ire erst einmal ein paar Boxregeln lernen. Womöglich macht McGregor sich am 26. August in Las Vegas alle Chancen selbst zunichte, weil er wegen Unsportlichkeiten disqualifiziert wird (allerdings verkündete UFC-Boss Dana White unlängst, dass dies möglicherweise zu einer hohen finanziellen Vertragsstrafe führen könnte). Das wäre natürlich alles andere als ein befriedigender Abend – sowohl für den UFC-Champion als auch für die Zuschauer.

Einen Kompromiss ging Mayweather zuletzt ein: Sein Gegner war unzufrieden, weil die Boxhandschuhe seiner Meinung nach zu schwer seien – beim Super-Weltergewicht wird üblicherweise mit 280 Gramm schweren Handschuhen gekämpft, während bei der UFC leichtere und weniger geschützte Boxhandschuhe üblich sind.

Mayweather verkündete Anfang August auf Instagram (wo ihm rund 16 Millionen Fans folgen), dass er mit 8-Ounces-Handschuhen (das sind rund 228 Gramm) kämpfen würde. Die große Frage ist: Ist dies ein Vorteil für McGregor mit höheren Gewinnchancen, oder macht dies keinen Unterschied?

Was erwarten Experten vom Mayweather McGregor Kampf? Boxlegende Mike Tyson sieht  Mayweather klar im Vorteil: Der Schwergewichtskämpfer ist überzeugt, dass McGregor keine Chancen haben wird und Mayweather seinen 50. Sieg einfahren wird.

Paulie Malignaggi, ebenfalls Weltmeister im Boxen, sieht hingegen durchaus einen Vorteil für McGregor. Nachdem Malignaggi mehrere Runden Sparring mit dem Iren hinter sich hatte, lobte er McGregor, der ein unberechenbarer Boxer sei.

Tipps zu Mayweather vs McGregor Spezialwetten & Live Wetten

Wenn Sie auf den McGregor vs Mayweather Kampf bei Bwin tippen, bekommen Sie für einen eingesetzten Euro gerade einmal 1,17 Euro zurück (Stand Anfang August) – das ist ein eindeutiges Urteil. Tippen Sie dort hingegen auf McGregor, können Sie Ihren Einsatz beinahe verfünffachen. Für einen Euro Einsatz gibt es 4,75 Euro zurück.

Auch interessant: Die Mayweather vs. McGregor Quoten zeigen, dass nicht viele Wetter an einen Kampf über die vollen zwölf Runden glauben. Falls der Ire aber doch gewinnen sollte, dann wohl eher durch einen K.o.-Sieg und nicht durch einen Punktsieg.

Wenn Sie auf Mayweather vs McGregor bei tipico setzen wollen, gibt es für einen Sieg des Amerikaners sogar noch weniger Geld: Für jeden eingesetzten Euro gibt es in dem Sportwetten-Portal 1,15 Euro zurück. Bei einem Sieg von McGregor fahren Sie dort 4,70 Euro ein.

Das Interessante am Wettverhalten bei Tipico: Während die Buchmacher offensichtlich sehr an einen Sieg des 49-fachen Gewinners Mayweather glauben, sind die Kunden von Tipico nicht ganz so eindeutig festgelegt: 55 Prozent setzen auf Mayweather, 42 Prozent auf McGregor (und drei Prozent auf ein Unentschieden). Dies mag aber auch daran liegen, dass Sie nur dann so richtig bei Floyd Mayweather vs Conor McGregor gewinnen, wenn Sie auf den Underdog setzen.

Schauen wir uns McGregor gegen Mayweather Quoten bei Bet365 an: Dort liegt die Gewinnquote für McGregor bei 4,50 und für Mayweather bei 1,20. Das heißt, dass die Siegchance des Amerikaner hier einen Hauch schlechter bewertet wird.

Interessant sind die bet365 Spezialwetten: Sie denken, dass McGregor durch einen K.o.-Sieg gewinnt? Dann können Sie sich auf eine Quote von 5,50 freuen. Kann McGregor durch einen Punktsieg gewinnen? Eher unwahrscheinlich: Die Quote liegt bei 23.

Zum Schluss wollen wir uns noch Mayweather vs McGregor Wetten bei Bet-at-home anschauen. Dort gibt es ähnliche Gewinnquoten wie bei Tipico: 1,15 für einen Sieg des Amerikaners, 4,70 für einen Sieg des Iren.

Wenn Sie also ähnlich wie Mike Tyson und andere Experten daran glauben, dass der vielfache Boxchampion dem UFC-Kämpfer keine Chance lässt, sollten Sie zusätzlich auf eine der Spezialwetten im Mayweather vs. Mcgregor Kampf setzen: Dann liegen die Quoten weit höher. Oder aber Sie geben sich mit einem kleinen Gewinn zufrieden und setzen einfach nur auf einen Mayweather-Sieg.

Wenn Sie hingegen an den Außenseiter und seine UFC-Erfahrungen glauben, dann können Sie selbst mit einer einfachen Wette auf den Iren eine nette Summe holen.

Sie haben noch nie gewettet? Schauen Sie sich auf den einzelnen Webseiten unbedingt den Willkommensbonus an. Wie bei Online Casinos bekommen neue Spieler einen Einzahlungsbonus. Allerdings gilt bei diesem Bonus oft, dass dieser für Wetten mit einer höheren Gewinnquote eingesetzt werden muss – Sie können zum Beispiel nicht auf einen Sieg von Mayweather setzen. Vielleicht nutzen Sie das Geld für Spezialwetten aus?

SPIELEN

Mayweather gegen McGregor Spezialwetten bei Tipico Casino

Abhängig davon, welche Wette man sich zutraut, lässt sich beim Mayweather McGregor Kampf ein kleiner Gewinn erzielt, es gibt auch die Chance auf einen wahren Geldregen. Setzen Sie zum Beispiel auf einen Sieg des mehrfachen Boxweltmeisters Floyd “Money” Mayweather, liegt die Quote beim Tipico Casino gerade einmal bei 1,15 (das heißt, Sie bekommen für einen eingesetzten Euro 1,15 Euro zurück). Für einen Sieg von Colin McGregor gibt es hingegen die Quote 4,7. 

Hier zeigt sich, dass die Tipico Spezialwetten besonders interessant sind: Wenn Sie sich beispielsweise darauf festlegen, wie Mayweather vs McGregor gewinnt, dann gibt es eine ungleich höhere Quote: 3,0 für technischen K.o., 3,2 bei einem Gewinn nach Punkten, 3,6 bei einem Knockout. Nur wenige glauben an einen Punktgewinn von Conor McGregor: Die Quote liegt bei 80

Bet365 Spezialwetten zu Floyd Mayweather vs Conor McGregor

Der Floyd Mayweather vs Conor McGregor Kampf ist bei bet365 natürlich ein Großereignis – schließlich tritt hier ein Ire gegen einen Amerikaner an. Entsprechend viele Wettmöglichkeiten gibt es für das Box-Event am 26. August. 

Je nachdem, welche Wetten Sie eingehen wollen, können Sie sich dabei auf hohe Auszahlungschancen freuen – wenn Sie das entsprechende Risiko eingehen. Wie bei allen Wettbüros ist Mayweather, der 49-fache Boxchampion, großer Favorit bei den Buchmachern von bet365. Wenn Sie auf einen Sieg des Amerikaners setzen, beträgt die bet365 Gewinnquote gerade einmal 1,20 (das heißt, dass Sie 1,20 Euro ausgezahlt bekommen, wenn Sie einen Euro einzahlen). immerhin: Bei anderen Casinos ist die Quote schlechter.

Setzen Sie auf den mehrfachen UFC-Champion Conor McGregor, können Sie sich auf eine Quote von 4,50 freuen. Das wiederum ist etwas niedriger als bei anderen Webseiten.

Interessanter sind die Spezialwetten, die Ihnen weit höhere Beträge bescheren: Sie können beispielsweise auf den konkreten Ausgang des Boxkampfs Mayweather vs. McGregor setzen: Gewinnt Mayweather nach K.o., technischem K.o oder Disqualifikation des Gegners, gibt es immerhin eine Wettquote von 1,66. Gewinnt er nach Punktentscheidung, liegt die Quote sogar bei 3,25. Nur die wenigsten glauben an einen Punktentscheid oder technischen Entscheid von McGregor – dafür gibt es eine Quote von 23. Und setzen Sie nur einen Euro auf ein Unentschieden, kann ihnen der richtige Tipp gleich 41 Euro bringen.

UFC und Boxen – zwei verschiedene Sportarten

Ein Punkt ist dabei entscheidend: Die beiden Gegner kommen aus ganz unterschiedlichen Welten. Mayweather ist ein traditioneller Boxer.

McGregor hingegen war zwar in seiner Kindheit ein Boxer, er wandte sich aber bereits in seiner Jugend den Mixed Martial Arts zu. Bei dem Vollkontaktsport werden zwar auch Boxtechniken angewandt, allerdings gibt es auch Einflüsse aus Kampfsportarten beim Mixed Martial Arts. In den Neunziger Jahren zum Beispiel gewann der brasilianische Jiu-Jitsu-Kämpfer Royce Gracie mehrfach die Ultimate Fighting Championships (UFC). Und McGregor ist dafür verantwortlich, dass Caopeira (ebenfalls eine brasilianische Kampfsportart) bei den  UFC an Bedeutung gewann.

Der Vollkontaktsport MMA gilt dabei als ausgesprochen brutal und stand vor allem in Deutschland oft in der Kritik. UFC-Kämpfe durften über Jahre hinweg hierzulande nicht im Fernsehen gezeigt werden, während Boxen unter anderem wegen der Klitschko-Brüder in Deutschland populär und salonfähig wurde. Der Boxsport hat sehr feste Regeln: Schläge unter der Gürtellinie sind nicht erlaubt, wenn ein Kontrahent auf den Boden geht, wird er angezählt, usw.

mayweather gegen mcgregor
Exklusives Angebot
Tipico Casino
100% up to €100
SPIELEN

Mayweather vs. McGregor Online anschauen

Floyd Mayweather vs Conor McGregor: Wann findet der Kampf statt?  McGregor und Mayweather treten am 27. August, ab 3:00 Uhr deutscher Zeit in der T-Mobile Las Vegas an.Wegen der Zeitverschiebung handelt es sich also um Sonntag, 27. August, für deutsche Zuschauer.

Wenn Sie den Kampf vor Ort sehen wollen, können Sie durchaus noch Tickets kaufen: Angesichts von Eintrittspreisen, die ab 3000 Dollar beginnen, ist das Spektakel noch nicht ausverkauft. Beim Ticket-Wiederverkäufer Stubhub gibt es Eintrittskarten “schon” ab 1600 Dollar.

Vermutlich wollen Sie daher Mayweather vs McGregor im Fernsehen anschauen und sich das viele Geld sparen. Während in England Mayweather gegen McGregor bei Sky zu sehen ist, hat der Sportkanal DAZN (wird “Da Zone” ausgesprochen) die Rechte für den deutschsprachigen Markt übernommen.

Wenn Sie noch kein DAZN-Kunde sind, können Sie sich auf der Webseite registrieren und im ersten Monat kostenlos gucken. Anschließend zahlen Sie 9,95 Euro pro Monat (können dafür aber unter anderem Premier League oder amerikanischen Baseball schauen).

Das Gute für deutsche Kunden: Conor McGregor gegen Floyd Mayweather ist ein Teil des regulären DAZN-Programms und kein Pay-Per-View-Event. Beide Sportler sind ansonsten oft als Pay-per-View zu sehen. Mayweather machte seinem Spitznamen “Money” alle Ehre und schlug sogar vor, dass der Pay-per-View-Preis für den Kampf bei mehr als 100 Dollar liegen sollte. Und tatsächlich werden in den USA 99,99 Dollar fällig, wenn man das Event in HD sehen will. Bei DAZN können Sie zudem Mayweather vs McGregor online im Live-Stream schauen.

Fakten zu den Kontrahenten:

Mayweather hat mehr als 7 Millionen Twitterfollowers während McGregor nur von knapp unter 5 Millionen Usern gefoglt wird. Auf Instagramm hingegen haben beide um die 15 Millionen Followers. Conor McGregor hat 6 Tattoos, Mayweather hingegen keines. Das Nettovermögen von Mayweather wird auf 300 Millionen Dollar und der Reichtum von McGregor auf 30 Million Dollar geschätzt.

Wieviel verdienen McGregor und Mayweather bei dem Kampf des Jahres 2017?

Eines ist auf jeden Fall sicher: Bei Mayweather vs. McGregor gewinnt nicht nur der Sieger, beide Sportler werden ein Vermögen dabei verdienen. Floyd Mayweather verdient angeblich 300 Millionen Dollar für den Kampf und prahlte damit schon mal auf Instagram. McGregor bekommt offenbar 100 Millionen Dollar. Zum Vergleich: Im ganzen Jahr 2016 verdiente er angeblich “nur” 40 Millonen Dollar.