Pokerturniere

Der Online Poker Boom der Anfang dieses Jahrtausends gestartet hat, hat eine ganze Generation vor die Bildschirme gebracht, welche sich beim Poker Spiel miteinander misst. Besonders beliebt waren und sind dabei die Poker Turniere. Sie standen am Anfang des Booms. Spieler sahen die WSOP im Fernsehen und hörten vom Erfolg des Nobodys Chris Moneymaker, der seine Karriere mit einem kleinen online Turnier startete und wollten das selbe erreichen. 

Hier gehts zu den Poker Turnieren:

Deshalb ist der Turnierplan für jeden Pokerraum eines der wichtigsten Aushängeschilder. Manche Anbieter punkten mit den meisten Spielern, andere mit den innovativsten Turnieren und dritte mit fetten garantierten Gewinnen. Allen gemeinsam ist die Wichtigkeit eines gut strukturierten Turnierplans.

Der kleine Bruder der Turniere sind die SitnGos. Das sind kleine Turniere, die starten, sobald eine fixe Anzahl Spieler sich angemeldet hat. Hier kann man von 2 Spieler Heads Up Kämpfen, über klassische 6 oder 9 Spieler Single Table Turniere bis hin zum 180 Mann Mini-Turnier alles finden, was das Herz begehrt.

Viele Pokerräume haben die Turniere weiterentwickelt und deshalb möchten wir Ihnen die wichtigsten Fachbegriffe und Turnierformen vorstellen:

Über Poker Turniere

Den besonderen Reiz von Poker Turnieren macht die Möglichkeit mit einem Buy In (Turniergebühr) von wenigen Dollar einen richtig großen Gewinn einzufahren. Der Kampf gegen hunderte oder tausende andere Spieler um Preisgeld und Prestige spricht die meisten Spieler an und so findet man auch die besten Cash Game Spieler immer wieder mal bei den großen Wochenturnieren.

Für Anfänger sind Sie ebenfalls gut geeignet, denn es gibt überall Turniere, bei denen man mit wenig Buy In seine Fähigkeiten steigern kann und am Ende auch schön abkassiert. Wer ganz ohne finanziellen Einsatz groß rauskommen will, kann auch die harte Schule der Freeroll Turniere antreten. In diesen Turnieren spielen oft tausende Spieler um ein paar Dollar Preisgeld – ohne eigenes Geld einsetzen zu müssen!

Was sind Multi-Table Tournaments (MTTs)?

Multi Table Tournaments sind die klassische Turnier Form. Spieler spielen gegeneinander bis nur ein einziger übrig bleibt – der Turniersieger. Bei den großen Pokerräumen gibt es Turniere mit wenigen hundert Spielern ebenso, wie Turniere mit 1.000 oder sogar 10.000enden Spielern. Bei einer durchschnittlichen Dauer pro Blind Level von 15 Minuten können diese Turniere deshalb oft recht lange dauern. Spieler sollten deshalb in der Lage sein lange konzentriert zu spielen und ihre Strategie auch der eigenen Stacksize (Anzahl der Chips) anzupassen.

In der Regel erhalten 10-15 Prozent der Teilnehmer ein Preisgeld, wobei aber der Hauptteil an die obersten Plätze geht – spielen Sie um zu gewinnen, nicht um irgendwie ins Geld zu kommen!

Was sind Sit & Go’s (SNGs)?

Sit & Go´s wurden erst im Internet so richtig populär, da sie für normale Casinos kein besonders gutes Geschäft sind. Bei einem klassischen SitnGo spielen 6 oder 9 Spieler ein kleines Turnier. Die ersten drei (bei 9) oder 2 (bei 6) Spieler erhalten ein Preisgeld. Der Name stammt daher, dass man sich an den Tisch setzt und sobald er gefüllt ist, startet das Turnier! Heute gibt es auch viele Anbieter die SitnGos mit 2,3 oder sogar 10 oder 20 Tischen anbieten. Diese werden dann Multi Table Sit & Go genannt.

Was sind Shootout Turniere?

Diese Turniere verbinden die Eigenschaften von einem Single Table Sit & Go und einem Multi Table Turnier. Alle Spieler werden einem Tisch zugelost und am jeweiligen Tisch wird gespielt bis ein Sieger feststeht. Die Sieger spielen dann wiederum gegeneinander an fixen Tischen, bis schließlich nur mehr der Final Table – der Finaltisch übrig bleibt. Je nach Anzahl der Teilnehmer gibt es unterschiedlich viele Runden – meist gewinnen aber bereits die Sieger der ersten Runde ein Preisgeld!

Wie spielt man ein Turbo Tournament?

15 Minuten Level führen dazu, dass Turniere oft sehr lange gehen. Bei Turbo Turnieren werden diese verkürzt. Deshalb sind die Turniere kürzer, werden aggressiver gespielt und man hat weniger Zeit um auf optimale Situationen zu warten. Hier ist der Glücksfaktor etwas höher und Spieler sollten Ihre Strategie dem schnellen Anstieg der Blinds anpassen!

Was sind Bounty Turniere?

Diese Turniere ziehen vor allem aggressive Spieler an. Hier wird nicht nur um das Preisgeld gespielt, sondern jeder Spieler hat auch noch ein Kopfgeld (Bounty), welches derjenige Spieler erhält der ihn aus dem Turnier eliminiert. Diese Turniere spielen sich recht normal, aber wer nur mehr wenige Chips hat, wird sehr aggressive Gegner erleben!

Wie funktionieren Satellite Tournaments?

Satellites sind Turniere, mit denen man sich für andere Turniere qualifizieren kann. Das können große Turniere irgendwo auf der Welt sein (zum Beispiel ein €13.000 Package zur World Series of Poker) oder aber auch Teilnahmen an den großen wöchentlichen Turnieren mit garantiertem Preisgeld. Mittels Satellite Tournaments kann man auch mit wenig Geld die Teilnahme an einem der „großen“ Turniere gewinnen!

Was sind Weekly Guaranteed Turniere?

Die Weekly Guaranteed Tournaments sind die Highlights im Turnierkalender. Jeder Pokerraum hat einmal wöchentlich ein oder mehrere große Turniere, welche besonders viel Preisgeld versprechen, aber auch teurer sind. Hier messen sich die besten Spieler eines Raumes, aber auch viele andere versuchen sich über Satellite Turniere zu qualifizieren, um die Chance auf große Gewinne zu wahren.

Gewinne über 100.000 Dollar für den Sieger sind bei diesen Turnieren keine Seltenheit. Das bekannteste dieser Turniere ist die Sunday Million von Poker Stars, hier zahlen wöchentlich an 1.000e Spieler über $200 Buy In, um am garantierten Preispool von 1 Million Dollar (der oft mehr als 1,5 Millionen beträgt) mitzunaschen.