Roulette System

Viele Spieler sehnen sich nach einer Möglichkeit Gewinne zu garantieren und vertrauen deshalb auf unterschiedlichste Systeme.

Allerdings ist Roulette ein Glückspiel und das Casino hat immer einen kleinen Vorteil. Deshalb kann auch kein Gewinn garantiert werden.

Trotzdem gibt es immer wieder Scharlatane, welche für ein 100% sicheres Roulette System Geld verlangen! Gehen Sie diesen Betrügern nicht in die Falle.

Aber obwohl es dieses Fallen gibt, hat Spielen mit System viele Vorteile. Denn auch wenn man keinen Gewinn garantieren kann, bieten gute Strategien doch den Vorteil, dass man immer weiß was man tut. So können Fehler vermieden werden. Deshalb stellen wir Ihnen hier gratis die besten Roulette Systeme zur Verfügung. Außerdem erklären wir auch jeweils die Stärken und Schwächen! Also, sparen Sie Ihr Geld und lesen Sie unseren Artikel!

Unsere TOP Roulette Casinos 2016:

Was ist ein Roulette System?

Ein Roulette System hilft Ihnen dabei Ihre Vorgehensweise beim Spielen zu planen. Die meisten Systeme zielen darauf ab, einen kleinen Gewinn sicherzustellen, es gibt aber auch aggressivere Systeme die auf Gewinnmaximierung ausgerichtet sind. Bei ersteren wird es nur selten zu einem Totalausfall kommen und meist zu kleinen Gewinnen, bei zweiteren werden Sie oft Geld verlieren, aber wenn Sie einmal zuschlagen, dann klingelt es so richtig in der Kasse.

Sie sollten aber die Risiken nicht unterschätzen: es gibt kein absolut sicheres System und die meisten System basieren darauf, dass man sukzessive den Einsatz erhöht. Das kann sehr teuer werden! Deshalb sollte man nie mit Geld spielen, dass man nicht verlieren „darf“ und sich selber Limits setzen, welche man auch einhält!

Martingales System

Das wohl bekannteste der Roulette Systeme ist die Progression von Martingale. Hier setzt man auf eine der Einfachen Chancen – also Rot/Schwarz, Gerade/Ungerade oder 1-18 oder 19-36. Bei jeder verlorenen Wette verdoppelt man den Einsatz so lange, bis man eine Wette gewinnt. Dann hat man den Grundeinsatz gewonnen. Die Gefahr liegt in der exponentiellen Steigerung. Nach acht verlorenen Wetten in Folgen müssen Sie das 128 fache des Einsatzes setzen – das entspricht bei einem Grundeinsatz von €10 einem Einsatz von €1280. Sie haben zu diesem Zeitpunkt dann bereits €2550 gewettet. Lange Pechsträhnen können hier also extrem teuer werden.

Trotzdem funktioniert das System in der Regel sehr gut und wenn Sie keine Angst vor höheren Einsätzen haben, können Sie es durchaus anwenden!

Martingale Roulette System

D’Alemberts System

Auch das D’Alembert System beruht auf einer Steigerung des Einsatzes. Allerdings wird hier nicht verdoppelt, sondern bei jedem Verlust wird der Einsatz um einen Grundeinsatz erhöht. Wenn man gewinnt verringert man den Einsatz wieder um ein Stück. Sobald man zum Grundeinsatz „zurück“ kommt und gewinnt, hat man ein Stück gewonnen.

Mit diesem System kann man oft sehr lange spielen und wenn man eine ungünstige Strähne hat, kommt man nicht mehr zum Grundeinsatz zurück. Trotzdem verliert man hier in der Regel sein Geld nur langsam. Der Nachteil ist, dass man so sicher nicht schnell reich werden kann. Wenn Sie übrigens bei einem Vielfachen des Grundeinsatzes starten (zum Beispiel 5facher Grundeinsatz) dann gewinnen Sie diese Vielfachen wenn Sie zum Grundeinsatz zurück kommen. So können Sie auf einen „fixen“ Gewinn hin spielen!

D'Alemberts System

Labouchere System

Das Labouchere System wird von vielen Spielern sehr geschätzt, weil es abwechslungsreicher als die oben genannten Roulette Systeme ist. Hier legen Sie selber eine Zahlenreihe fest – die Summe der Zahlen dieser Grundreihe ist der Gewinn, denn Sie am Ende erzielen können. Nun addiert man immer die beiden äußeren Enden der Reihe und setzt dieses Vielfache des Grundbetrags. Gewinnt man, streicht man die beiden Zahlen, verliert man addiert man die beiden und ergänzt diese Zahl rechts außen.

Sobald man alle Zahlen gestrichen hat, ist das Spiel zu Ende und Sie haben die Summe der ursprünglichen Zahlen mal Ihren Grundeinsatz gewonnen. Dieses System wird auch „Split Martingale“ genannt, da man auch hier eine Progression bei den Wetten vornimmt. Allerdings ist diese weit geringer, als beim Martingale. Trotzdem kann man auch hier auf recht hohe Einsätze kommen.

Im umgekehrten Labouchere System spielt man genau umgekehrt. Wann immer man gewinnt, addiert man die Summe der beiden Zahlen, ansonsten streicht man sie. Wenn alle Zahlen gestrichen sind, hat man die Summe der ursprünglichen Zahlen mal dem Grundeinsatz verloren. Wenn man aber eine gute Serie hinlegt, kann man die Bank ganz schön ausnehmen. Extreme Risikospieler versuchen so, bis ans Limit der Bank heranzuspielen!

 Labouchere System

Das Wettsystem von Fibonacci

Dieses System beruht auf einer Zahlenreihe die der Mathematiker Fibonacci „entdeckte“. Hier werden jeweils die beiden vorangegangenen Zahlen addiert: 1,1,2,3,5,8,13,21,34,55,89,

Man nutzt nun diese Zahlenreihe um zu spielen. Man startet mit dem Grundeinsatz und bei jeder verlorenen Wette rückt man eines weiter. Gewinnt man streicht man die beiden vorhergegangen Stellen und steigt wieder weiter links ein. Wenn man alle Zahlen gestrichen hat, hat man eine Einheit gewonnen.

Der Reiz dieser Methode liegt darin, dass man weniger Wetten gewinnen muss als man verlieren darf. Trotzdem steigt die Kurve rechts schnell an, so dass die Einsätze sehr hoch werden können.

Alle Systeme haben durchaus Ihren Reiz, aber auch Ihre Gefahren. Wenn Sie ein System anspricht, dann testen Sie es erst einmal in der Spielgeldversion Ihres Online Casinos, wenn es Ihnen dann noch immer gefällt, dann wünschen wir Ihnen viel Erfolg und dass Sie keine schlechte Serie erwischen!