Die einfachste Art einzuzahlen – die Lastschrift

Es gibt zahlreiche Wege und Methoden, mit denen man heutzutage Geld auf seinem Spielerkonto im Online-Casino einzahlen kann.

Kreditkarten, elektronische Geldbörsen wie PayPal und natürlich traditionellere Methoden wie Scheck und Banküberweisung.

Aber viele Leute übersehen eine weitere, an sich sehr bequeme Methode, nämlich die Zahlung per Lastschrift. Beim Lastschriftverfahren erteilt man seiner Bank und einem Dritten, in diesem Fall dem Online-Casino, die Bevollmächtigung, bestimmte Beträge vom Bankkonto abzubuchen.

Auf diesem Weg lässt sich natürlich sehr einfach Geld auf das Casinokonto einzahlen, da man nur den gewünschten Betrag eingeben muss und die Bank und das Casino sich um den Rest kümmern. Natürlich ist diese Methode auch schneller als die herkömmliche Banküberweisung oder die Bezahlung per Scheck.

Hier gewinnt man richtig!

Aktuelle Top-Casinos wie der Spin Palace oder das Mr. Green Casino wissen das und machen diese Zahlungsmethode für ihre Kunden natürlich verfügbar. Zudem sind Sie mit dem Lastschriftverfahren auch auf der sicheren Seite. Diese Methode eignet sich am Besten für Spieler, die wenige Kontobewegungen haben und deshalb den Umweg über E-Wallets vermeiden möchten. Es gibt viele Casinos mit Lastschrift, und auch mehrere Wege das Geld zu transferieren. Neben der „normalen“ Überweisung gibt es auch Services wie „sofortueberweisung“, die die Nachteile der klassischen Lastschrift umgehen.

Die klassische Lastschrift

Bei einer klassischen Lastschrift ist nur eines nötig. Mit einer Einzugsermächtigung bestätigen Sie Ihrer Bank, dass das Casino das Geld einziehen darf. Die Einzahlung erfolgt dann wie bei anderen Bankgeschäften. Sie geben dem Casino an, wie viel Geld Sie transferieren möchten und das Geld wird dann von Ihrem Konto abgebucht. Allerdings müssen Sie einige Tage warten, bis das Geld von Ihrem Konto auf das Konto des Online Casinos überwiesen wurde.

Damit eignet sich die gute, alte Überweisung besonders für Spieler, die keine Kreditkarte haben und den Umweg über andere Zahlungsmittel nicht gehen wollen. Die Auszahlung können Sie dann ebenso einfach über eine Überweisung vom Casino zu Ihrem Konto veranlassen.

Sofortüberweisung und Giropay

Schneller funktionieren Dienste wie Sofortueberweisung.de oder Giropay. Auch diese funktionieren als ganz normale Überweisungen, aber das Geld steht direkt zur Verfügung. Für diese Dienste nutzen Sie das Online-Banking Portal Ihrer Bank. Sie benötigen also die Zugangsdaten zum Online Banking, sowie Ihren PIN Code und die TANs. Sie müssen dabei keine Registrierung für die Dienste machen, sondern nehmen die Überweisung direkt von Ihrem Online Casino aus vor.

Es öffnet sich das Fenster des Providers und im nächsten Schritt das normale Online Banking Fenster. Auf der Überweisung sind bereits alle nötigen Daten eingetragen und Sie müssen lediglich die Überweisung bestätigen und dann mittels Ihres TAN Codes legitimieren. Innerhalb von Sekunden wird das Geld von Ihrem Konto abgebucht und steht Ihnen im Casino zum Spielen zur Verfügung. Sofortüberweisung.de wurde vom TÜV zertifiziert – damit ist die Sicherheit Ihrer Bankdaten gewährleistet.

Wir sind der Meinung, dass gerade die schnelle Art der alten Lastschrift, wie Sie von Anbietern wie GiroPay, Sofortüberweisung.de oder auch anderen angeboten wird, eine tolle Alternative für Gelegenheitsspieler darstellt. Wer oft Einzahlungen vornimmt sollte aber dennoch auf andere Dienste zurückgreifen, denn jede Transaktion im Internet ist mit einer (sehr, sehr kleinen) Gefahr behaftet, dass sich gewiefte Betrüger doch eingehackt haben. Wer also viele Überweisungen vornimmt, sollte auf E-Wallets zurückgreifen. Allerdings können Sie diese Dienste ebenso gut zum Einzahlen auf Ihrer E-Wallet (Neteller, PayPal, Skrill oder andere) verwenden und so die Vorteile zweier Methoden kombinieren.