rczrxdwudrbwdvxbsfwqwvuu

Europäisches Roulette

36 Zahlen, eine grüne Null: das Spielprinzip des europäischen Roulettes hat diese Variante zur beliebtesten Form des Roulettes gemacht. Während sich in den USA mit dem „American Roulette“ eine Variante durchgesetzt hat, die etwas schlechtere Chancen für die Spieler bietet, gibt es in den europäischen Spielbanken praktisch nur diese Variante sowie französisches Roulette, das sich lediglich leicht vom europäischen Roulette abhebt. Wir erklären weiters die Unterschiede zu anderen Varianten, insbesondere die Gewinnchancen. Wer sofort europäisches Roulette spielen möchte, der findet das Spiel in praktisch jedem Online Casino. Wir haben für unsere Leser aber eine Auswahl unserer Favoriten vorbereitet:

Die besten Roulette Casinos

  • Num
  • Casino
  • Los geht's
  • Bonus
  • Bewertung
  • TOP Casino Merkmale

So spielt man europäisches Roulette

Europäisches Roulette ist kinderleicht zu spielen. Es geht darum auf das Ergebnis des Wurfes der Kugel in den Kessel zu setzen. 36 Zahlen und eine grüne Null finden sich im Kessel des europäischen Roulettes, daraus ergeben sich zahlreiche Wettmöglichkeiten. Von Einfachen Chancen (zum Beispiel rot oder schwarz) bis hin zur Wette auf die richtige Zahl. Wetten werden mittels legen der Jetons auf das Setzfeld abgegeben – in manchen Spielbanken platziert die Jetons auch der Spielleiter (Croupier) für den Spieler.

 

Chancen beim Europäischen Roulette

Beim Europäischen Roulette werden über 97 Prozent der Einsätze wieder als Gewinne ausgeschüttet. Der „Spielverderber“ ist die Null, denn ausbezahlt wird in einem Verhältnis, das so tut, als ob es keine Null gebe. Wir haben eine umfangreiche Tabelle mit den Wettmöglichkeiten und jeweiligen Gewinnchancen für die Spieler vorbereitet.

Englische BezeichnungDeutsche ErklärungWie wird gesetzt
Straight upEinsatz auf 1 ZahlSpieljeton direkt auf die gewünschte Zahl legen
SplitEinsatz auf 2 angrenzende ZahlenSpieljeton auf die Verbindungslinie (horizontal oder vertikal) zwischen den beiden Zahlen legen
StreetEinsatz auf 3 Zahlen einer ReiheSpieljeton am Rand der Reihe (rechts oder links) platzieren
First threeEinsatz auf 0, 1, 2Spieljeton auf den Schnittpunkt der Linien legen
CornerEinsatz auf 4 im Quadrat angeordnete ZahlenSpieljeton auf den Schnittpunkt der Linien legen
First fourEinsatz auf 0, 1, 2, 3Spieljeton in die Ecke der Zahlen 0 und 1 legen
Line BetEinsatz auf 6 Zahlen zweier angrenzender ReihenSpieljeton auf der Trennlinie am Rand der Reihen (rechts oder links) platzieren
DozenEinsatz auf 12 Zahlen (1-12, 13-24, 25-36)Spieljeton ins Feld 1st 12, 2nd 12 oder 3rd 12 legen
Simple ChancesEinsatz auf 18 Zahlen (rot/schwarz, gerade/ungerade, niedrig/hochSpieljeton auf die entsprechende Farbe, even/odd, 1 to 18 oder 19 to 36 legen
WetteAuszahlungsrateGewinnwahrscheinlichkeit
Straight up35:12,7%
Split17:15,4%
Street11:18,1%
First three11:18,1%
Corner8:110,8%
First four8:110,8%
Line Bet5:116,2%
Dozen2:132,4%
Simple Chances1:148,6%

Unterschiede zwischen Europäischem Roulette und anderen Varianten

Europäisches Roulette ist sehr spielerfreundlich. Denn es gibt nur eine grüne Null und damit lediglich 37 Zahlenfelder im Kessel. Beim amerikanischen Roulette gibt es mit der grünen Doppelnull ein zusätzliches Feld im Kessel, das kostet die Spieler viel Gewinnmöglichkeiten. Auch die Mini-Roulette Varianten mit 24 Zahlenfeldern und einer Null haben deutlich schlechtere Chancen als das europäische Roulette.

Der Unterschied zum französischen Roulette liegt in der Anwendung der La Partage oder En Prison Regel. Die hat für die Spieler Vorteile, die auf Einfache Chancen, also 50 50 Wetten, setzen. Für alle anderen Wettarten sind europäisches und französisches Roulette identisch. Ob der Aufdruck auf dem Tisch in Englisch, Französisch oder sogar Deutsch ist, hat mit dem Spiel nichts zu tun: Einordnungen der Spielarten nach der Sprache am Tisch sind deshalb irreführend.

 

Ähnliche Seiten zum Thema Roulette:

Worauf sollte man beim Spielen von Europäischem Roulette achten?

Wer auf einfache Chancen wetten will, der sollte erst mal schauen, ob im jeweiligen Online Casino vielleicht Europäisches Roulette mit der La Partage oder En Prison Regel zur Anwendung kommt. Das wäre dann nämlich französisches Roulette und das ist für den Spieler nochmals besser. Abgesehen davon sollte man darauf achten, ob die Bonusregelung des Casinos zum Roulette Spiel kompatibel ist, Boni also mit Roulette genutzt werden können.

Außerdem sollte man die Grundbegriffe des Spiels kennen: Neueinsteiger sollten also erst Europäisches Roulette kostenlos im Casino testen, um das Spiel besser kennenzulernen.

 

Los geht´s!

  • Die Regeln sind einfach, also legen Sie los!
  • Freuen Sie sich auf den Roulettespass und hoffentlich hohe Gewinne
  • Wir empfehlen Ihnen Europäisches Roulette im Jackpot City zu spielen!

 

Spiele Europäisches Roulette mit Bonus:

BONUS: 100€ +
200 FREISPIELE
Los geht's