Roulette Regeln und Gewinnquoten auf einen Blick

Roulette ist ohne Zweifel das bekannteste Casino Spiel überhaupt. Wer eine Spielbank besucht wird meist, auch wenn er eigentlich andere Spiele spielt, kurz am Tisch Platz nehmen und eine schnelle Wette platzieren, oder zumindest dem Spielverlauf für einige Minuten folgen.

Die Faszination des Spiels macht neben dem aufwendigen Ablauf einer Runde, mit Sicherheit auch die simplen Roulette Regeln aus, welche man innerhalb Minuten beherrscht. Wir möchten hier allen Roulette Neulingen in einem kurzen Absatz die Roulette Spielregeln, Wahrscheinlichkeiten, den Spielverlauf und Roulette Rechner erklären!

Roulette Grundregeln erklärt

Roulette ist ein Wettspiel. Deshalb besteht der Tisch auch aus zwei Kompontenten – dem Tisch (Tableau) und dem Rad (Kessel). Bevor die Kugel zu rollen beginnt, müssen Sie eine Wette platzieren. Dafür gibt es am Tisch viele Felder, welche alle Möglichkeiten abbilden, worauf die Kugel fallen könnte. Das Aussehen des Tisches ist weniger entscheidend – je nach Casino kann dies variieren. Im Internet sind auch die sogenannten „Racetrack“ Tische sehr beliebt, da Sie, laut Meinung vieler, das Platzieren vereinfachen – die Form des Tisches ist aber letztlich Geschmacksache.

Der Roulette Tisch

Beim Roulette Tisch gibt es einerseits die 36 Zahlenfelder – diese repräsentieren die Zahlen 1-36 im Kessel. Die Null (und, soweit vorhanden, die Doppel Null) befinden sich ebenfalls am Tisch. Wer auf eine Zahl setzt, erhält den Einsatz plus das 35 fache des Einsatzes zurück! Ebenfalls sehr beliebt sind die Wetten auf Rot oder Schwarz (Rouge –Noir), Gerade oder Ungerade (Pair – Impair) oder 1-18 oder 19-36. Das sind die einfachen Chancen. Wenn Sie hier richtig liegen verdoppeln Sie Ihren Einsatz.

Roulette Tisch

 Das Roulette Rad

Roulette Rad

Das Roulette Rad und der Roulette Tisch sind beide eigentlich sehr intuitiv und im Prinzip sehr leicht zu verstehen. Wenn Sie einmal den Dreh raus haben, gewinnen Sie nicht nur an Selbstsicherheit beim Spielen, denn auch das Spielen an sich macht mehr Spaß!

Sobald die Spieler Ihre Wetten platziert haben, oder das Zeitlimit abgelaufen ist, wirft der Croupier (online virtuell) die Kugel in das Rad. Dieses besteht aus 37 (oder 38, beim amerikanischen Roulette) Abschnitten, welche von 0-36 nummeriert sind. Jede Nummer hat auch eine Farbe: 18 Mal Rot, 18 Mal Schwarz und die Null ist Grün. Sobald die Kugel rollt dürfen keine Wetten mehr platziert werden!

Nachdem die Kugel auf eine Zahl gefallen ist, erfolgt die Auszahlung der Gewinne. Online dauert dies nur Sekunden, in der Spielbank kann es etwas länger gehen. Ein wichtiger Unterschied, den man nicht außer Acht lassen darf ist, dass in der klassischen Spielbank niemals die Chips vom Tisch genommen werden dürfen, ehe der Croupier Sie aufgefordert hat! Sie wollen doch keine bösen Blicke der weiteren Spieler ernten.

Die Null kann zwar von den Spieler gewettet werden, Sie spielt aber trotzdem eine entscheidende Rolle. Denn diese „zusätzliche“ Zahl entspricht dem Hausvorteil des Casinos. Deshalb sollten Sie immer Tische mit nur einer Null (Europäisches Roulette) spielen, beim amerikanischen Roulette, welches über 0 und 00 verfügt, sind Ihre Chancen beträchtlich schlechter! Daher sollten Sie sich schon im Vorfeld ausreichend informieren und entscheiden welche Variante des online Roulettes Sie spielen möchten, damit Sie keine bösen Überraschungen erleben.

Klicken Sie auf das Roulette Rad, um dieses zu vergrößern!

Roulette Wahrscheinlichkeiten

Wählen Sie im Menü die gewünschte Chance, um die Verteilung & Auszahlungsquote auf dem Roulettetisch anzeigen zu lassen.

Dein Einsatz:

Dein Gewinn:

Jetzt bei Mr Green spielen

Oftmals wollen Spieler wissen, wie hoch ihre Chancen stehen, bei einem Spiel zu gewinnen. Bei Spielautomaten hat man eine genaue RTP-Rate, die „Return to Player“-Rate. Anhand dieser Prozentzahl kann man sich ausrechnen, wie wahrscheinlich ein Gewinn ist. Auch beim Roulette Spiel möchten Spieler ihre Chancen abwägen. Das ist aber gar nicht so einfach, denn letztendlich ist Roulette ein reines Glücksspiel, anders als Poker oder Blackjack. Wie hoch sind die Roulette Wahrscheinlichkeiten? Steckt dahinter eine Roulette Mathematik, der man auf den Grund gehen kann?

  • Unterschiedliche Chancen im Roulette

Wer noch Anfänger ist und sich nicht auskennt könnte meinen, Roulette ist immer gleich. Aber weit gefehlt. Es gibt verschiedene Roulette Varianten die allgemein in vier Kategorien unterteilt werden können: europäisch, französisch, amerikanisch und Multiwheel.

Das europäische und das französische Roulette haben viel gemeinsam, denn bei beiden Varianten gibt es Zahlen zwischen 1 und 36 plus die Null. Die französische Variante räumt dem Spieler einen Vorteil ein: bei einem 1:1-Einsatz erhält der Spieler den Einsatz zurück, wenn die Kugel auf der Null landet. Das ist ein Gegensatz zum europäischen Roulette, da würde man nämlich einfach verlieren. Diese Eigenheit des Französischen Roulettes verkleinert den Hausvorteil und Spieler haben einen Vorteil.

Das amerikanische Roulette und das Multiwheel-Roulette werten die Null als eigene Zahl. Spieler bekommen hier ihre Einsätze im Zweifelsfall nicht zurück.

  • Roulette Chancen

Die Roulette Odds, die Gewinnchancen, sind nicht immer gleich. Man kann das Roulettespiel auf verschiedene Arten angehen. Dabei hat jede Methode ihre Vorteile und auch Nachteile. Eine Garantie gibt es ohnehin nicht.

  • Die einfache Chance – Roulette rouge, Roulette noir

Die einfache Chance bedeutet: entweder setzt man auf rot oder schwarz. Dadurch setzt man nicht auf eine bestimmte Zahl, sondern auf alle Zahlen die es in der jeweiligen Farbe gibt. Die Chance hier zu gewinnen liegt bei knapp unter 50%. Der Gewinn orientiert sich an der Einsatzhöhe.

  • Die Drittel Chance

Hier setzt der Spieler nicht auf die Hälfte der Zahlen, also schwarz oder rot, sondern nur auf ein Drittel der Zahlen. Da die Chancen zu gewinnen niedriger sind, bekommt man hier den zweifachen Einsatz ausgezahlt, im Falle eines Gewinnes.

  • Carré

Roulette ist ein französisches Spiel. Carré bedeutet Quadrat oder Viereck. Spielt man diese Roulette Variante setzt man auf vier Zahlen die nebeneinander im Quadrat liegen. Also zum Beispiel 19,20,22,23. Im Vergleich zur Drittel Chance und der einfachen Chance ist die Wahrscheinlichkeit zu gewinnen noch niedriger. Sie liegt bei etwas über 10%. Der Gewinn ist natürlich höher: man bekommt das Siebenfache des Einsatzes.

  • Transversale Pleine

Noch weniger Zahlen gibt es bei Roulette Transversale Pleine: nämlich nur drei. Die Chance zu gewinnen liegt bei ca. 8,1% und der Gewinn beträgt das 11-fache des ursprünglichen Einsatzes.

  • Cheval

Gewinnt man mit dieser Variante, bekommt man den Einsatz mal 17! Hier setzt man auf zwei Zahlen, die sich untereinander oder nebeneinander auf dem Roulette Tisch befinden. Die Roulette Chance hier zu gewinnen ist aber wirklich klein: 5,4%.

  • Plein

Nichts geht mehr bis auf eine Zahl. Bei Roulette Plein setzt man auf eine Zahl und riskiert somit eine Menge. Nur 2,7% hoch ist die Gewinnchance. Im besten Fall kann man aber abräumen – der erfolgreiche Spieler erhält 35 Mal seinen Einsatz.

  • Roulette Mathematik

Man könnte die Roulette Mathematik auch Brüche-Mathematik nennen, denn es ist nichts anderes. Wenn wir von 37 Zahlen ausgehen (die Null mitgerechnet) und nur auf eine Zahl setzen mit der Roulette Plein Methode, haben wir eine 1/37-Chance zu gewinnen.

Gemeinsame Regeln/Abweichungen im Roulette

Wenn Sie diese Grundregeln einmal verstanden haben, werden Sie schnell feststellen, dass es noch viele weitere Wettmöglichkeiten gibt. Wir empfehlen Ihnen dass Spiel auf jeden Fall erst einmal in der Spielgeldversion zu testen, der Rest wird sich schnell von selber ergeben.

Außerdem werden Sie aber im Online Casino auch auf weitere Varianten treffen. Den Unterschied zwischen Europäischem und Amerikanischem Roulette haben wir ja bereits erwähnt. Es gibt aber auch das sogenannte „Französische“ Roulette, bei welchem, nach dem Fall der Kugel auf die Null, die Chance besteht die verlorenen Wetten auf die einfachen Chancen ohne Risiko wieder zurückzugewinnen. Außerdem finden Sie vielleicht Varianten mit 24 Feldern oder ähnliches im Internet. Alle basieren auf dem selben Spiel und sollten von Ihnen schnell beherrschbar sein. Spielen Sie im Zweifel ein paar kostenlose Runden um Spielgeld, um die Unterschiede zu erkennen.

Sie werden sicherlich auch bald auf Roulette Systeme stoßen, auch bei uns finden Sie dazu einen Artikel. Dazu muss gesagt werden, dass Roulette ein reines Glückspiel ist und kein System 100% sichere Gewinne garantieren kann. Spielen Sie deshalb nur mit Geld, dessen Verlust Sie verschmerzen können und geben Sie auf keinen Fall Geld für ein „todsicheres System“ aus!

TOP Roulette Casinos mit speziellem Bonus

Roulette Rechner

Falls Sie einen Roulette Rechner suchen, der Ihnen dabei hilft, wenn Sie die Gewinnchancen berechnen wollen, dann ist eine eigene Software interessant, die Ihnen in diesem Falle helfen kann. Solch eine Software, die auch als SetzCalculator für Roulette bezeichnet wird, zeigt Ihnen nicht nur, welche Beträge Sie für welchen Einsatz erhalten, wenn Sie an einem Tisch gewinnen.

Zudem ist es mit einem Roulette Rechner nämlich auch möglich, einem eventuellen Betrug im Casino auf die Schliche zu kommen. Wenn in einem Online Casino nämlich die Zahlen auf dem Rad nicht alle in der gleichen Häufigkeit gewinnen, dann können Sie das mit der entsprechenden Software durchaus herausbekommen.

Natürlich ist es über relativ kurze Zeiträume möglich, dass es zu Diskrepanzen bei der Verteilung kommt. Über einen längeren Zeitraum hinweg sollten die Zahlen allerdings gleichmäßig gewinnen. Damit können Sie zwar keine Vorhersagen über den Ausgang der nächsten Runde treffen, können sich aber immerhin über ausgeglichene Chancen freuen.

Wie kann man einen Roulette Rechner in der Praxis nutzen?

Roulette Rechner Software

Als Grundlage für den Roulette Rechner gelten natürlich die Roulette Wahrscheinlichkeiten, die für bestimmte Kombinationen oder für einzelne Zahlen gelten. Das lässt sich relativ einfach beim Roulette berechnen, da jeweils bestimmte Gleichungen gelten, die nicht besonders kompliziert sind, wenn Sie das Prinzip einmal verstanden haben. Um die Software zu programmieren, muss man also lediglich diese Gleichungen sowie die Regeln kennen, die bei einer bestimmten Variante dieses klassischen Tischspiels gelten.

Einige Unterschiede sind zwischen den Varianten besonders wichtig. Unter anderem gibt es beim amerikanischen Roulette die Doppelnull, die die Chancen aus der Sicht des Casinos deutlich vergrößert, der Spieler muss hingegen gegen einen höheren Hausvorteil als bei anderen Varianten kämpfen. Darüber hinaus gilt beim französischen Roulette die sogenannte La Partage-Regel.

Diese Regel sieht vor, dass Sie die Hälfte Ihres Einsatzes auf 50:50-Einsätze zurückbekommen, falls die Kugel auf der Null landet. Diese kleine Anpassung sorgt dafür, dass der Vorteil des Casinos gegenüber den Spielern am Tisch deutlich kleiner als bei anderen Varianten ist. Sie haben bei dieser Version also deutlich bessere Gewinnchancen, was Ihnen auch der Blick auf einen Roulette Gewinn Rechner bestätigen wird.

Lassen sich die Ergebnisse auf dem Rad mit der Software simulieren?

Zuvor wurde bereits kurz darauf eingegangen, dass es mit einem Roulette Rechner leider nicht möglich ist, die Ergebnisse der nächsten Runde (oder der nächsten Runden) genau vorherzusagen. Ob Sie mit Ihrem Einsatz richtig liegen, hängt also in erster Linie von Ihrem Glück im Spiel ab. Die Nutzung einer Software allein reicht nicht, um sichere Gewinne im Online-Casino zu erzielen.

Das bedeutet jedoch nicht, dass ein Roulette Rechner keine große Hilfe wäre. Ganz im Gegenteil: Wenn Sie einen Delta-Rechner Download ausführen, dann haben Sie die Möglichkeit, schon im Voraus zu erkennen, wie hoch Ihre Chancen auf Gewinne mit bestimmten Einsätzen sind. Zudem sehen Sie die Wahrscheinlichkeit auf den gleichen Ausgang oder auf verschiedene Ausgänge in mehreren aufeinander folgenden Runden.

Auf diese Weise ist es relativ simpel, sich eine eigene Strategie zurechtzulegen, bei der Sie auf Ihre persönliche Risikofreude sowie auf die Höhe Ihres Guthabens achten sollten. Natürlich können Sie eine solche Strategie auch erst einmal testen, indem Sie die kostenlose Version von Roulette im Online-Casino aufrufen. Dabei spielen Sie dann mit einem virtuellen Guthaben, sodass natürlich keine echten Gewinne möglich sind. Allerdings erhalten Sie einen Vorgeschmack darauf, worauf Sie beim Spielen mit echtem Geld später achten sollten.

Gibt es auch eine Roulette Rechner App für das Smartphone?

Immer mehr Nutzer von Online-Casinos wollen mit ihrem Smartphone oder mit ihrem Tablet auch von unterwegs aus den einen oder anderen Einsatz vornehmen. Diese Spieler sind oft gar nicht mehr am PC oder am Laptop aktiv, deshalb ist es wichtig, die nötige Software für das Zocken im Online-Casino auf dem gleichen Gerät zu haben.

Für Fans von Roulette zählt auf jeden Fall ein Roulette Rechner dazu. Aufgrund der großen Nachfrage gibt es heute gleich mehrere Apps, mit denen Sie die entsprechenden Berechnungen schnell und unkompliziert ausführen können, bevor Sie am Tisch Ihre Einsätze vornehmen.

Sowohl für Geräte, die mit iOS als Betriebssystem laufen (iPhone oder iPad), als auch für Android-Smartphones und -Tablets sind solche Apps heute in den verschiedenen App Stores zu finden. Zum Teil ist die Software kostenlos erhältlich, in anderen Fällen müssen Sie hingegen dafür zahlen.

In diesem Fall dürfen Sie sich allerdings darauf freuen, die Software ohne Werbung nutzen zu können. Davon abgesehen haben Sie natürlich ebenso die Möglichkeit, sich die nötigen Formeln selbst zusammenzustellen und die Berechnungen mit Hilfe Ihres Smartphones unterwegs selbst durchzuführen. Aufgrund der großen Beliebtheit von Roulette Rechnern ist das allerdings nicht mehr nötig, da die Programme Ihnen die Arbeit sehr erleichtern werden.

Lassen sich die Chancen tatsächlich verbessern?

Natürlich sollten Sie darauf achten, dass Sie keine besseren Chancen an einem Tisch haben, wenn Sie Roulette auf der Grundlage einer Strategie spielen, die Sie am Roulette Rechner ermittelt haben. Bei den Einsätzen selbst ist ein solcher Rechner also tatsächlich relativ nutzlos. Allerdings ist das nicht die wichtigste Möglichkeit für die Nutzung eines Rechners.

In erster Linie dient eine solche Software nämlich dazu, an den verschiedenen Strategien zu arbeiten, die Sie während des Spiels nutzen können. Unter anderem ist es möglich, lediglich auf 50:50-Einsätze zu setzen.

Andere Spieler bevorzugen hingegen Einsätze auf einzelne Zahlen oder Kombinationen aus zwei oder vier Zahlen. Mit solchen Einsätzen werden Sie deutlich seltener Gewinne erzielen, da die Chance auf eine richtige Vorhersage als beim Setzen auf Rot oder Schwarz ist. Andererseits dürfen Sie sich bei Einsätzen auf relativ wenige Zahlen auf hohe Gewinne freuen, wenn Sie erfolgreich sind.

Aus diesem Grund lohnt sich diese Variante ebenfalls, Sie sollten allerdings darauf achten, dass Sie über das nötige Guthaben verfügen, um selbst längere Phasen ohne Gewinne zu überstehen. Und zu guter Letzt hilft der Roulette Rechner Ihnen dabei, eventuellen Betrug aufzuspüren.

Wir wünschen viel Spaß am Roulette-Tisch!

Roulette Regeln beim Spielen ausprobieren: